FAQ icon

Zahlung

 

  • Wir akzeptieren Kreditkarten mit dem MasterCard- oder Visa-Logo.
  • Zu deiner Sicherheit werden alle Transaktionen verschlüsselt.  
  • Deine Kreditkarte wird erst belastet, wenn wir deine Bestellung abgeschickt haben.**

* Weitere Informationen zur Kreditkartenzahlung findest du in unserer Datenschutzerklärung.

** Ist die Kreditkartentransaktion erfolgreich, wird der Betrag sofort reserviert und du erhältst eine Bestellbestätigung per E-Mail. Deine Kreditkarte wird beim Versand deiner Bestellung belastet. Bei Rücksendungen wird der Betrag für die zurückgeschickten Artikel deiner Karte gutgeschrieben. Ist die Transaktion nicht erfolgreich, wird deine Bestellung storniert. Bei Fragen zu diesem Thema wendest du dich bitte an deine Bank oder den Kreditkartenanbieter.

Geschenkkarten

Sie können unsere Geschenkkarten für Einkäufe in allen H&M-Geschäften und auf hm.com verwenden. Das gilt sowohl für physische Geschenkkarten als auch für E-Geschenkkarten. Beide Arten von Geschenkkarten können zusätzlich zu Kartenzahlungen verwendet werden, aber nicht in Kombination mit anderen Zahlungsmitteln.

Rücksendung und Rückerstattung

Rücksendung per Post
Wenn Sie Artikel zurückgeben, die ausschliesslich mit H&M-Geschenkkarten bezahlt wurden, wird Ihnen eine E-Geschenkkarte mit dem aktualisierten Guthaben ausgestellt. Das gilt auch, wenn Sie mit einer physischen Geschenkkarte bezahlt haben. Sie erhalten Ihre neue H&M-E-Geschenkkarte per E-Mail. Wenn Sie mit einer Kombination von Zahlungsmitteln bezahlt haben, erhalten Sie zuerst die Rückerstattung in Form einer E-Geschenkkarte. Das gilt zum Beispiel für die Kombination aus Geschenkkarte und Kreditkarte. Zuerst wird der Rückerstattungsbetrag auf eine Geschenkkarte überwiesen. Der Rest wird auf die Kreditkarte erstattet, die Sie für den Einkauf verwendet haben.

Rückgabe im Geschäft
Wenn Sie mit einer H&M-Geschenkkarte bezahlt haben und Ihren Einkauf in einem H&M-Geschäft zurückgeben möchten, wird Ihnen eine neue physische Geschenkkarte oder eine Gutschriftkarte ausgestellt.

Wenn die Rückerstattung hingegen genau gleich wie bei der Bezahlung des Einkaufs erfolgen soll, folgen Sie bitte für die Rückgabe den Angaben auf dem Lieferschein, den Sie erhalten haben.

FAQ

Sind meine Kreditkartendaten und personenbezogenen Daten sicher?


H&M garantiert, dass deine Daten bei uns absolut sicher sind. Zur Gewährleistung der maximalen Sicherheit werden alle Informationen verschlüsselt übertragen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Kreditkarten werden akzeptiert?

H&M akzeptiert die folgenden Karten: Visa und MasterCard.

Wann wird der Betrag von meiner Karte abgebucht?

Wenn du eine Bestellung aufgibst, wird der Betrag auf deiner Kreditkarte reserviert. Die Karte wird belastet, wenn wir dein Paket verschicken.

Was passiert bei einer Rücksendung?

Wenn du Artikel zurückschickst, wird der Saldo abzüglich der Rücksendekosten der Karte gutgeschrieben, die du für die Bestellung verwendet hast.

Phishing emails

Achtung: Wenn du eine E-Mail mit der Aufforderung erhältst, H&M deine Kreditkartendaten oder ähnliche Informationen bekannt zu geben, stammt diese E-Mail nicht von uns. Wir fragen nur dann nach Kontodaten, wenn wir vorher per E-Mail oder Telefon von dir kontaktiert wurden oder wenn Fragen zu einer Bestellung geklärt werden müssen. H&M würde dich nie per E-Mail zur Bekanntgabe deiner Bankdaten auffordern. Beantworte solche Anfragen bitte nicht. Wenn wir in einer E-Mail nach personenbezogenen Daten fragen, bitten wir dich immer, Kontakt mit uns aufzunehmen, entweder telefonisch über 0800 665 590 (gratis) , oder per E-Mail über kundenservice.ch@hm.com. Wir fordern dich nie auf, auf einen Link zu klicken.

Antworte nicht, wenn du in einer E-Mail aufgefordert wirst, über einen Link personenbezogene Daten einzugeben. Klicke nicht auf den Link, sondern lösche die E-Mail sofort.

Bei Fragen zu E-Mails steht dir unser Kundenservice jederzeit zur Verfügung. Telefon: 0800 665 590 (gratis)

Was ist eine Phishing-E-Mail?
Mit Phishing-E-Mails wird versucht, an deine personenbezogenen Daten zu kommen und/oder deinen Computer mit einem Virus zu infizieren. In diesen E-Mails wirst du nach personenbezogenen Daten gefragt, häufig mit der Aufforderung, auf einen Link zu klicken. Dieser führt dann auf eine Website oder zu einer Telefonnummer, wo du personenbezogene Daten bekannt geben sollst.  In vielen Fällen wird versucht, deinen Computer über den Link mit einem Virus zu infizieren. Danach kommt es zum Datenmissbrauch, z. B. über Java und Adobe Flash.