Sweatshirt mit Kurzarm CHF 27.95

HERRENMODE

FÜR HEISSE TAGE

FEIERN MIT STIL!

Elegant gekleidet für feierliche Anlässe

Kurze Badeshorts CHF 15.95   CHF 19.95

BADEMODE

STRAND-ESSENTIALS

T-Shirt mit Druck CHF 14.95

DIVIDED

ENTSPANNTE TAGE

Herrenmode

Einblicke des Chefdesigners für Herrenmode bei h&m – Andreas Löwenstam

Was ist deine Rolle als Head of Design Menswear bei H&M?

Meine Aufgabe besteht hauptsächlich darin, die kommende und aktuelle Herrenmode zu analysieren und herauszufinden, was unsere Kunden gerne kaufen und tragen würden. Ich muss Herrenmode verstehen und meine Erkenntnisse an unsere Designers und Teams weitergeben. Wichtig ist mir, dass unsere Konzepte in den Stores immer gut präsentiert werden und auch auf der Strasse unübersehbar sind. Es ist mein Job, unsere Teams dazu zu bringen, die beste Herrenmode zu entwerfen und in unsere Stores zu bringen.

 

Siehst du bei der Analyse den Markt oder die Trends in der Herrenmode an?

Ich schaue, was wir in unseren Stores haben, und sehe mir die Konkurrenz und andere Konzepte an. So kann ich sicher sein, dass wir mit den aktuellen und kommenden Herrenkollektionen richtig liegen. Dann beobachte ich auch, was die Jungs auf der Strasse tragen. Um neue Tendenzen und Richtungen zu entdecken, verfolge ich auch, was auf den Laufstegen passiert. Häufig sind es neue Konzepte, die mich am meisten inspirieren. Es kann ein bestimmter Store, ein Film oder ein Album sein. Eine besondere Inspiration ist oft die Kombination von geballter Kreativität und hoher Rentabilität.

 

Du holst dir deine Inspirationen von der Strasse. Schaust du dir an, was die Männer tragen?

Das ist spannend, denn für mich ist es ein Erfolgserlebnis, wenn ich auf der Strasse jemanden sehe, der etwas aus unseren Kollektionen trägt. Verglichen mit dem, wie wir unsere Mode präsentieren, wie trägt sie der Mann auf der Strasse? Menschen mit einem starken, individuellen Look finde ich toll. Oft ist das eine Mischung aus hochwertigem Design, bekannten Marken und Vintage. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist es, Menschen zu beobachten und ein Gespür für sie zu bekommen. Ich bin ein Analytiker und denke ständig an unsere potenziellen Kunden. Welche Vorstellungen haben sie von Herrenmode und wie sie getragen werden sollte, und warum tragen sie diese Kleidung auf ihre ganze persönliche Art?

 

Kannst du für das nächste Jahr einen Trend in der Herrenmode vorhersagen?

Wir sind ein Modeunternehmen und entwerfen aktuelle Mode, die wir dann mit verschiedenen Modegeschichten vorstellen. Wenn du in der Modebranche arbeitest, musst du immer wissen, was als Nächstes kommt, und das respektieren, was gerade läuft. Einfach alle aktuellen Trends (also etwa das Gleiche wie alle anderen in der Branche) auf den Tisch zu legen und damit zufrieden zu sein, ist keine Herausforderung – weder für dich selbst noch für deine Kunden. Meine Aufgabe ist es, die analysierten Trends für H&M umzusetzen und unseren Kunden ständig aktuelle Mode anzubieten.

 

Wie würdest du einem neuen Kunden die Herrenmode von H&M beschreiben?

Wir sind ein Modeunternehmen, das seinen Kunden aktuelle, hochwertige Herrenmode zu tollen Preisen anbietet. Unsere Stärke liegt darin, dass wir verschiedene Konzepte haben und Mode für jeden Geschmack anbieten können – von Basics für jeden Tag bis zu den neusten Modetrends. Wenn du dir in Sachen Stil nicht ganz sicher bist, findest du bei H&M immer etwas.

 

Welche neuen Trends in der Herrenmode sind auch für H&M massgeblich?

Ich würde sagen, dass das die wichtigsten Tendenzen und Richtungen sind: Moderne Ikonen – klassische, modern interpretierte Männermode, die meistens das Fundament einer Herrengarderobe bildet. Das kann ein klassischer Mantel oder eine Bomberjacke sein, ein weisses Hemd, ein schwarzer oder marineblauer Herrenanzug, ein kamelbrauner Rundhalspullover oder einfach modern geschnittene Jeans in einer neuen Waschung. Der Uniform-Trend – ein Trend mit steigender Tendenz. Eigentlich gab es das schon immer, aber die von Uniformen abgeschauten Farben, Details, Materialien und Silhouetten sind gerade jetzt gross in Mode. Athleisure – der moderne Mann holt sich seine Inspirationen auch künftig in der Sportmode. Schickes für besondere Anlässe wird mit Sportlichem kombiniert – das ist bequem und trotzdem stylisch.

 

Kannst du uns etwas zur Kooperation mit „The Weeknd“ erzählen?

Musik und Mode sind sehr eng miteinander verbunden. Einen Musiker zu suchen, lag deshalb auf der Hand. Es ist toll, mit einem neuen Meinungsmacher zu arbeiten. Wir sind sehr stolz und glücklich über diese Zusammenarbeit mit The Weeknd und sind überzeugt, dass die Kooperation ein Erfolg wird. 

 

Wenn du das Interesse der Männer an Mode heute und zu deinen Anfangszeiten vergleichst, was ist der Unterschied?

Da sehe ich eine grundlegende Veränderung. Durch den Wettbewerb haben sich sowohl der Markt als auch die männlichen Kunden verändert. Heute ist viel einfacher, in einem Geschäft oder online zu toller Mode zu kommen. Männer sind heute in Sachen Mode viel experimentierfreudiger und verwenden Mode als Ausdrucksmittel.