lemlem x H&M: Das ist Liya Kebede

lemlem x H&M: Das ist Liya Kebede

„lemlem ist ein Label der Liebe.“

Nach sieben Jahren als renommiertes Model hatte Liya Kebede eigentlich keinerlei Pläne, ein Modelabel zu gründen. Doch dann sah sie eine Möglichkeit, wie sie mithilfe traditioneller Techniken zeitgemäße Designs kreieren und gleichzeitig Arbeitsplätze in ihrem Heimatland Äthiopien schaffen konnte. Als überzeugte Changemakerin hat sie nicht lange gezögert.

Vierzehn Jahre später bereichert lemlem unsere Welt mit einer Kollektion unverkennbarer lemlem-Stücke: lässig elegante Kleidung, die zu jeder Gelegenheit angenehm zu tragen ist. Die Kaftans, Kleider, Bademode und andere luftige Essentials bestehen aus nachhaltigeren Materialien wie recyceltem Polyester, Tencel und Bioleinen und legen sich wunderbar weich auf die Haut. Heute wie früher besteht Liya Kebedes Motivation darin, neu zu denken und positiven Wandel zu ermöglichen. Wir haben mit der „Zufallsunternehmerin“ über Hoffnung und Sanftheit gesprochen – und darüber, wer die Welt gerade verändert.

WIE WÜRDEST DU LEMLEM BESCHREIBEN? 
„lemlem ist ein Label der Liebe. Wir wollten etwas Schönes ins Leben rufen, das den Menschen, mit denen wir zu tun haben, zugutekommt. Dabei geht es um Kreativität und soziales Miteinander – mit der Reichhaltigkeit einer Kunstform etwas ganz Neues erschaffen.“

DU SAGST, DU SEIST ‚REIN ZUFÄLLIG‛ UNTERNEHMERIN GEWORDEN UND WOLLEST DAS LEBEN DER MENSCHEN VERÄNDERN. MODE IST EIN HART UMKÄMPFTES GESCHÄFT. WIE FINDEST DU DA DEINEN WEG? 
„Ich habe das Gefühl, lemlem läuft ein bisschen außer Konkurrenz. Wir tun etwas Besonderes, das nicht unbedingt Teil des kommerziellen Kampfes in der Fashionbranche ist. Nachhaltigkeit und der gemeinnützige Aspekt spielen bei uns eine größere Rolle als das Geschäft an sich.“

„Bei lemlem geht es um Originalität und die Entwicklung neuer Ideen. Es ist wichtig, der Welt eine alternative Perspektive zu bieten und den Menschen eine Geschichte zu erzählen, die sie noch nicht gehört haben.“

ERZÄHL UNS VON DER LEMLEM X H&M KOLLEKTION. 
„Wir haben es vor allem auf Farbe abgesehen, erst recht nach diesem merkwürdigen Jahr, das so grau und schwer war. Bei lemlem x H&M geht es um Frische und Leichtigkeit, die Kollektion soll die Sonne zurückholen. Es geht um Schwesterlichkeit, Freundschaft und Familie, um das Hervorheben der Gemeinsamkeiten, nicht der Unterschiede. Und um Liebe und Fürsorge – für unsere Umwelt, für einander und uns selbst.“

BEI DER ARBEIT AN DER KAMPAGNE HAST DU DICH VON DER IDEE DER BESEELTHEIT LEITEN LASSEN. WAS BEDEUTET BESEELTHEIT FÜR DICH?
„Das ist einfach etwas, was die Seele berührt, denke ich. Ich mag das Gefühl des in sich Kehrens, das Herstellen einer Verbindung zu unserer Seele und ihren Belangen. Dabei geht es um die Sanftheit der Dinge. Die Kleinigkeiten, die uns ein Lächeln auf die Lippen zaubern.“

WENN MAN DICH SO REDEN HÖRT, BEKOMMT MAN DEN EINDRUCK, DASS DU DICH DURCH JÜNGERE GENERATIONEN INSPIRIEREN LÄSST. WAS KÖNNEN WIR VON IHNEN LERNEN?
„Ich denke, wir alle richten unseren Blick auf die Jugend von heute. Die jungen Leute sind so viel aktiver als unsere eigene Generation, sie sind ganz anders drauf. Da gibt es so viel Bewusstsein und Engagement – sie ändern die Dinge wirklich von Grund auf. Es ist schon bemerkenswert, dass es inzwischen gar nicht mehr um die Welt der Erwachsenen geht, sondern um ihre Welt, an die wir uns anpassen müssen. Das lässt hoffen.“ 

„Genau diese Gruppe von Menschen möchten wir gerne erreichen – diese emanzipierten freigeistigen Köpfe, denen das Wohl der Erde und das Wohl ihrer Mitmenschen am Herzen liegt. Viele ihrer Befindlichkeiten stehen lemlem sehr nah.“

DIE MATERIALIEN FÜR DIE LEMLEM X H&M KOLLEKTION STAMMEN AUS NACHHALTIGEREN QUELLEN. WARUM SIND DIE MATERIALIEN SO WICHTIG?
„Für mich sind Materialien und Texturen das A und O bei lemlem. Das war das Erste, was wir uns angesehen haben, als wir mit dem Entwerfen unserer Kollektionen angefangen haben. Mir ist es ungemein wichtig, wie sich ein Kleid oder ein T-Shirt auf der Haut anfühlt. Es soll sanft, angenehm, leicht sein – damit man es einfach immer tragen kann.“

„Wir hoffen, dass durch H&M mehr Menschen auf unser Label aufmerksam werden und Teil unserer Community sein wollen, damit wir noch mehr Künstlern die Möglichkeit geben können, auf eigenen Beinen zu stehen und den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen. In meiner Definition von Nachhaltigkeit ist das ein ungemein wichtiger Aspekt.“

Auf Instagram könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen der „lemlem x H&M“-Kampagne werfen. 

Die Kollektion ist ab dem 22. April in ausgewählten Geschäften und online erhältlich.

SHOP THE STORY
Zurück zum Feed
Zurück nach oben