Größentabelle

Gesellschaften rücken näher und ziehen an einem Strang

Nie waren lösungsorientiertes Denken, Kooperation und ein bewusster Umgang mit Ressourcen so wichtig wie jetzt. Die globale Krise, in der wir uns momentan befinden, hat eine Welle der Solidarität ausgelöst.

Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaft auf eine Weise erschüttert, die für die meisten von uns neu ist. Doch sie hat auch zu einem ganz neuen solidarischen Miteinander geführt: Menschen tun, was sie nur können, um sich gegenseitig zu unterstützen und individuelle oder gemeinschaftliche Hilfe zu leisten.

Wie viele andere Organisationen versuchen auch wir, die weitläufigen Folgen der Pandemie zu bewältigen. Um dem hohen Bedarf an Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für Gesundheitspersonal nachzukommen, haben wir unsere Produktionskette auf die Beschaffung und Herstellung von Gesichtsmasken und Schutzschürzen eingestellt. Derzeit können wir eine Million langärmlige Einwegschutzschürzen pro Woche produzieren, und das wollen wir weiter ausbauen.

Auf der ganzen Welt versorgen unsere Teams verschiedene Länder und Gemeinden mit Ausrüstung, die den nötigen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen entspricht. Italien, Spanien, Schweden und Myanmar gehören zu den Ländern, die wir bereits mit Schutzschürzen und Gesichtsmasken beliefert haben, und weitere werden hinzukommen.

Ehrenamtliche Initiativen machen überall einen wichtigen Teil der solidarischen Arbeit aus. H&M ist stolz darauf, als erstes Modelabel Stoffe für die gemeinnützige Initiative „Solidarity Mask“ bereitzustellen, die von Paris Good Fashion ins Leben gerufen wurde. Bei dieser Aktion geht es darum, Netzwerke von NäherInnen, Geschäften und Unternehmen zu mobilisieren, die sich während der Zeit der Corona-Beschränkungen freiwillig an der Massenproduktion und Auslieferung kostenloser Gesichtsmasken für die Allgemeinheit in Frankreich beteiligen.

Wandel liegt uns am Herzen, und dies ist lediglich der erste Schritt, den H&M auf dem Weg zur Bewältigung der Corona-Krise unternimmt. Wir werden uns fortlaufend weiter auf die aktuellen Gegebenheiten einstellen und nach neuen Möglichkeiten suchen, wie wir helfen können.

Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Zurück zum Feed
Zurück nach oben