H&M Studio A/W 2021: Hinter den Kulissen

Eine kraftvolle, optimistische Kollektion wie gemacht für moderne Königinnen.

Furchtlos, mutig und stark. Das sind vielleicht nicht unbedingt die ersten Wörter, die uns zu uns selbst einfallen, erst recht nicht in dieser herausfordernden Zeit. Wer auf der Suche nach der eigenen inneren Stärke ein wenig Hilfe gebrauchen kann, findet in der aktuellen H&M Studio Kollektion Mut und Inspiration, um der eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen.

Durch königliche Style-Anleihen wie Kristallschmuck und königsblaue Farbsprenkel sowie den Statement-Druck „Queendom“ verkörpert die Kollektion die Kraft moderner Königinnen. Eine Sonderkollektion in limitierter Auflage, die von maximalem Volumen bis hin zu hautengen Styles, von knalligen Farben bis hin zu Graffiti-artigen Schriftzügen, von lässiger Streatwear bis hin zu modernen Schnitten alles zu bieten hat. Mit anderen Worten: vielseitige Designs, die für jede Stimmung etwas Passendes bereithalten. Und was die Accessoires betrifft, ist die Botschaft eindeutig: je mehr Bling, desto besser.

Wir haben mit Linda Wikell, Concept Designer für H&M Studio, gesprochen, um mehr über die Kollektion und das Konzept dahinter zu erfahren.

WIE KAM ES ZU DER THEMATISCHEN AUSRICHTUNG DER AKTUELLEN KOLLEKTION?
„Das Thema der Kollektion spiegelt das Streben nach mehr Macht, Freiheit und Optimismus wider, das bei sehr vielen Bewegungen und Bevölkerungsgruppen derzeit vertreten ist. Musen und Inspiration haben wir in den verschiedensten Bereichen gefunden: Musik, Kunst, Politik ... darunter Heldinnen auf höchster Ebene wie auch von der Straße.”

DER “QUEENDOM”-DRUCK ZIEHT SICH DURCH DIE GANZE KOLLEKTION. ERZÄHL UNS MEHR ÜBER DAS GRAFFITI-ARTIGE DESIGN! WIE SEID IHR DARAUF GEKOMMEN?
„Wir wollten etwas ganz Klares und Unverschnörkeltes, eine eindeutige Botschaft. Unsere Print Designerin Moa Bartling hat das Wort „Queendom“ in verschiedenen Styles von Hand geschrieben, und das hat uns so gut gefallen, dass wir beschlossen, es einfach genau so zu machen.”

WELCHE ÜBERLEGUNGEN STECKEN HINTER DER KNALLIGEN FARBPALETTE?
„Die Farben sind ein Ausdruck der allgemeinen Stimmung dieser Kollektion: forsches Orange, majestätisches Blau und kräftiges Violett.“

IN DER KOLLEKTION KOMMEN VIELE VERSCHIEDENE DESIGN-ELEMENTE ZUSAMMEN. WIE STYLT MAN DIE STÜCKE?
„Ganz beliebig! Ich persönlich mag den Kontrast von Enge und Weite in der Silhouette. Die weite Hose zu dem eng anliegenden Blazer beispielsweise, oder die große Steppjacke zu der orangenen Leggings. Die Accessoires in dieser Kollektion sind wichtig und ausdrucksstark. Ihr könnt jedem Outfit mit der markanten Strasskette oder den coolen High-Heel-Boots die Krone aufsetzen. Oder mit beidem.“

AN WEN RICHTET SICH DIESE KOLLEKTION?
„An alle, die hoch erhobenen Hauptes gegen Begrenzungen, Vorurteile und Herausforderungen vorgehen, ganz egal, wie viel Macht sie haben – und alle, die ihre Tatkraft und ihr Streben durch den persönlichen Style zum Ausdruck bringen wollen.“

WIE SOLLEN SICH DIE MENSCHEN IN DIESER KLEIDUNG FÜHLEN?
„Resolut, stark und unbesiegbar.“

Die Aufnahmen zur aktuellen H&M Studio Kollektion sind in London entstanden, unter der künstlerischen Leitung von Pierre Yves Morvan im Dazed Studio. Die Musen und Models Jazzelle Zanaughtti, Ajok Daing, Kicki Yang, Ariish Wol und Barbara Valente wurden für energiegeladene und zugleich ätherische Filme und Bilder abgelichtet, und jede von ihnen fängt den Geist der Kollektion auf ihre eigene Art ein— durch Persönlichkeit, Kraft und eine Aura der Unbesiegbarkeit.

Die H&M Studio AW21 Kollektion ist ab dem 9. September weltweit, ab dem 23. September auch in den US & Kanada erhältlich. Nicht verpassen: Unter dem Hashtag #HMStudio gibt es fortlaufend neue Updates auf Instagram und Twitter.

SHOP THE STORY
Zurück zum Feed
Zurück nach oben