Wenn ich bei ihr bin: Cynthia & Maria

Wenn ich bei ihr bin: Cynthia & Maria

Ihr Outing als Drag Queen in einer religiösen Familie war für Cynthia Lee Fontaine und ihre Mutter Maria Hernandez eine Herausforderung. Durch ihre gemeinsame Arbeit daran und durch ihre bedingungslose Liebe haben die Beiden jedoch allen Schwierigkeiten getrotzt und ihre Beziehung ist noch stärker geworden.

ERZÄHL UNS VON EURER ERSTEN BEGEGNUNG.
"Ich bin seit 38 Jahren Mutter. Carlos [Cynthias richtiger Name] habe ich bekommen, als ich erst 20 Jahre alt war. Er ist mein Erstgeborener. Ich war noch nicht verheiratet, aber heiratete letztendlich seinen Vater, von dem ich mich später scheiden ließ. Ich habe mir immer gewünscht, Mutter zu werden. Und obwohl es eine Herausforderung war, so jung ein Baby zu bekommen und wegen der Schwangerschaft die Schule verlassen zu müssen, war es eine wunderbare Erfahrung, als ich ihn das erste Mal sah."

WIE WAR DAS, ALS DU ERFUHRST, DASS DEIN SOHN ALS DRAG QUEEN AUFTRITT?
"Es war ein Schock und ich war nicht darauf vorbereitet. Ich erfuhr es durch ein Foto, auf dem er unter dem Namen Cynthia Lee Fontaine als Frau gekleidet zu sehen war. Ich konfrontierte ihn damit. Ich fragte ihn, warum ich es so erfahren musste und warum er es mir nicht ehrlich hatte sagen können."

"Ich holte mir Hilfe bei einem Psychologen, der mir half zu verstehen, dass er mein Sohn ist, den ich liebe, ganz gleich wie er sich kleidet, und dass er ein wunderbarer Sohn mit einem großen Herzen ist. Ich begann, die Situation anders zu sehen und sah mir seinen Auftritt bei einer Drag-Show an. Ich erlebte dort, dass sie eine Familie sind, dass sie einander mit soviel Freundlichkeit und Mitgefühl begegnen. Auch mich nahmen sie sofort als Mitglied ihrer Familie auf. Ich verstand, dass das, was Carlos als Cynthia Lee Fontaine tat, für andere wichtig war. Dass er der LGBT+ Community half."

"Ich habe ihn immer unterstützt und war wirklich immer sehr stolz auf ihn. Er war ein guter Schüler, er ist ein guter Sohn und ein guter Bruder. Er ist ein wunderbarer Mensch." 

BESCHREIBT EUER VERHÄLTNIS MIT DREI WÖRTERN.
"Vertraut, liebevoll und ein Team."

ERZÄHLE UNS EINE EIGENHEIT DEINER MUTTER, DIE DU INSGEHEIM AN IHR LIEBST.
"Wir haben das gleiche Muttermal. Es sieht genau gleich aus und ist an exakt der gleichen Stelle. Ich fühle deswegen eine besondere Verbindung zu ihr. Aber am meisten liebe ich ihre Persönlichkeit. Sie ist eine starke Frau, sie kann sich für Dinge begeistern und sie hat eine positive, nach vorne gerichtete Lebenseinstellung."

"Sie hat mir Selbstvertrauen gegeben und dafür gesorgt, dass ich für meine Träume und meine Zukunft kämpfe. Durch sie habe ich verstanden, wie stark ich bin, aber dass ich diese Stärke nicht bei mir behalten, sondern mit anderen teilen kann. Sie ist grenzenlos stolz auf mich und das ist für mich das Größte, was ich im Leben erreichen kann."

Ich habe ihn immer unterstützt und war immer sehr stolz auf ihn.


Maria Hernandez
 

WANN TREIBT DICH DEIN SOHN IN DEN WAHNSINN?
"Wenn man in Carlos Wohnung kommt, ist alles sehr sauber. Wenn er zu mir kommt, beginnt er sofort, sauber zu machen und aufzuräumen und lässt mich nichts mehr machen. Das macht mich wahnsinnig!"

ERZÄHL UNS VON EINER GANZ BESONDEREN ERINNERUNG MIT DEINER MUTTER.
"Das war das erste Mal, als meine Mutter mich live singen hörte. Ich war 15 Jahr alt und trat vor einem Publikum in Puerto Rico auf. Ich sah, wie ihre Augen am anderen Ende des Raums leuchteten. Ich konnte sehen, wie stolz sie war. Als sie mich singen hörte, ermutigte sie das, auch damit zu beginnen. Ohne es zu wissen, brachte ich sie dazu, einem Chor beizutreten und etwas zu machen, das sie liebt."


Mehr Inspirationen zum Muttertag? Hier kannst du weitere vier Geschichten lesen! 

 

DAS TEAM

FOTOS Jacque line Harriet

STYLING Liz McClean | Walter Schupfer Management

MAKE-UP Linda Gradin | L’ Atelier NYC

HAARE Sabrina Szinay | The Wall Group

SHOP THE STORY
Zurück zum Feed
Zurück nach oben