• Giambattista Valli on the runway, leading female models dressed in red multi-tier tulle dresses and male models in embroidered tail coats.

  • Models Noah Carlos, Tess McMillan and Felice Noordhoof getting ready backstage.

  • Models Mallick Andersson and Sara Grace Wallerstedt backstage.

  • Models Ajok Madel and Agi Akur backstage.

  • Singer and actor Chris Lee and Giambattista Valli

  • Bloggers, models and influencers on the front row. From left: Tina Tamashuro, Luis Borges, Veronika Heilbrunner, Pelayo Díaz, Brittany Xavier, Halima Aden, Susie Bubble and Parker Kit Hill.

  • Singer H.E.R. and actor Alexa Demie arriving to the Giambattista Valli x H&M show.

  • Actor and singer Troye Sivan and fashion entrepreneur Chiara Ferragni

  • The Giambattista Valli collection is available in selected stores and online from 7 November 2019.

Alles über Giambattista Valli x H&M

Raffinierte Perlenapplikationen, kultivierte Süßwasserperlen und atemberaubende Kleider. Hier erfährst du alles über die eleganteste H&M-Kollektion aller Zeiten.

DIE SHOW
Am Donnerstag, den 24. Oktober, gab es kein Halten mehr: Auf einer Fashion Show in einem Romer Palast ließ Giambattista Valli all der überschwänglichen Energie, der Perfektion und den zeitlosen Designs seiner H&M-Kollektion freien Lauf. 

Valli Girls und Valli Boys schritten über den rosafarbenen Laufsteg, der sich durch die ehrwürdigen Korridore und großen Hallen des Palazzo Doria Pamphilj zog, während Hunderte geladener Gäste – darunter Troye Sivan, Sofia Carson, Alexa Demie, H.E.R., Cameron Monaghan, Chiara Ferragni und Chris Lee – sich das von Kendall Jenner angeführte Line-up aus der ersten Reihe ansahen.

Vor der Show ließ sich H&M Magazine die wichtigsten Fakten zur Kollektion vom H&M-Design-Team geben, das eng mit Giambattista Valli zusammengearbeitet hat, um der Kollektion mit all ihren kunstvollen Details Leben einzuhauchen.

DAS ERSTE TREFFEN
Paris, Oktober 2018. Während die meisten von uns noch den Startschuss der „Moschino x H&M“-Kollektion herbeisehnten, war das kleine Team aus H&Ms Stockholmer Atelier bereits dabei, unter größter Geheimhaltung die nächste Designerkollektion zu planen. Im Gegensatz zu den verspielten, wilden und Print-lastigen „Moschino x H&M“-Designs verfolgt die diesjährige Kooperation ein anderes Ziel: Sie möchte der breiten Masse Haute Couture zugänglich machen.

Zum ersten Treffen erschien Giambattista Valli bestens vorbereitet: Detaillierte Skizzen, jede Menge Stoffproben und eine kristallklare Idee, welche Zielgruppe er in der Kollektion vor sich sah, stellten den perfekten Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit dar. Und die Hauptzielgruppe sollten natürlich Valli Girls sein – nur mit etwas mehr Schneid. Mädels, die nicht nur bei Dinner Partys und festlichen Abendveranstaltungen sämtliche Blicke auf sich ziehen, sondern die Kollektion auch im Club tragen wollen. Und zum ersten Mal überhaupt sollten auch Valli Boys mit von der Partie sein.

Mit dieser Vision im Kopf und Giambattista Vallis Skizzen, Stoffen und Materialien sowie einigen Archivstücke im Koffer ging es für das Team zurück ins Atelier. Wie immer wurden die wertvollen Mitbringsel in einem abgelegenen, verschließbaren Arbeitszimmer aufbewahrt.

SO HAUTE COUTURE WIE NOCH NIE
Seit nunmehr fünfzehn Jahren testet H&M mit seinen Designerkollektionen Grenzen aus. Nach den erfolgreichen Kooperationen mit Karl Lagerfeld, Versace, Balmain und Moschino (um nur ein paar zu nennen!) ist es nun Zeit für eine neue Herausforderung: die Kreation einer Haute-Couture-Kollektion im ganz großen Maßstab.

Giambattista Valli ist in erster Linie ein Kleidermacher, und betrachtet man die sechzehn spektakulären Gewänder und Roben der Damenlinie, kann daran nicht der geringste Zweifel sein. Die Kollektion kann zwar nicht in seinem Pariser Atelier geordert werden, enthält aber trotzdem sämtliche Markenzeichen und typischen Details: jede Menge Tüll, Rüschen, raffinierte Perlenapplikationen, wunderschöne Stickereien, akzentuierten Taillen, Perlenknöpfe und vieles, vieles mehr. Die romantischen Stücke im Boho-Stil werden mit punkigen Hosen und Stiefeln sowie breitschultrigen verzierten Sweatshirts und Kapuzenpullis kontrastiert. 

Für die Accessoire-Reihe hat Giambattista Valli zarte Seiden- und Kaschmirschals mit Blumenmuster, Messingschnallen und nach seinen eigenen Lippen geformte Details entworfen, und zum ersten Mal in der Geschichte von H&M sind nun auch Halsketten, Armbänder und Ohrringe aus gezüchteten Süßwasserperlen dabei.

Die Gesamtkollektion, für die eine Reihe verschiedenster Verarbeitungstechniken zum Einsatz gekommen sind, umfasst 41 Stücke für Damen, 31 für Herren und 34 Accessoires. Im Laufe des Entstehungsprozesses hat Giambattista Valli dafür gesorgt, dass jedes einzelne Stück über die perfekte Passform verfügt. 

„Intensive, präzise Atelier-Arbeit ist für mich Standard, und ich habe sehr hohe Ansprüche, was die Qualität meiner Kreationen betrifft. Ich kontrolliere immer alles persönlich. Aber ich muss sagen, dass ich ziemlich überrascht war, als die ersten Probeexemplare kamen. H&M hat es wirklich geschafft, den gleichen Effekt zu erzielen. Sie haben alles wunderbar gearbeitet, sogar meine typischen mehrschichtigen Tüll-Abendkleider“, sagt er.

Normalerweise übernehmen Frauen Stücke aus der Herrenmode. Daher dachte ich, dieses Mal könnte es umgekehrt sein und die Männer nehmen sich etwas aus der Damengarderobe. 


Giambattista Valli
 

GANZ NEU DABEI: VALLI BOYS
Während Haute Couture und kultivierte Süßwasserperlen für H&M Neuland sind, stellt Herrenmode eine noch nie dagewesene Ergänzung für das Haus Giambattista Valli dar. Und bei dieser Linie wird es persönlich.

Ein Großteil der Herrenkollektion ist nämlich von Stücken aus seiner privaten Garderobe inspiriert, die Prints stammen von Gemälden in seinem Haus, und das Wort love, mit dem er stets seine Briefe unterschreibt, ist in seiner eigenen Handschrift auf T-Shirts, Kapuzenpullis und Accessoires verstreut. Und schließlich wäre da noch die Perlenkette. Als Glücksbringer des Designers hat auch sie einen natürlichen Platz in der Kollektion: an Ausschnitten oder quer über Sweatshirts verteilt sowie als Unisex-Accessoire.

„Normalerweise übernehmen Frauen Stücke aus der Herrenmode. Daher dachte ich, dieses Mal könnte es umgekehrt sein und die Männer nehmen sich etwas aus der Damengarderobe. Die Tier- und Blumen-Prints sowie die Pailletten und transparenten Elemente sind für beide gleich. Tatsächlich können Frauen durchaus auch Stücke aus der Herrenkollektion tragen: Ich ermutige die KundInnen dazu, alles kann nach Belieben ausgetauscht werden“, sagte er im Mai, als die Kollektion angekündigt wurde.

WIE KOMMT MAN RAN?
Inzwischen sind sechs Monate vergangen, seit die „Giambattista Valli x H&M“-Kollektion bei der AmFar Gala in Cannes angekündigt wurde, und in nur wenigen Wochen sind die extravaganten Designs nun endlich auch erhältlich und kann von unseren Kunden in die eigene Garderobe integriert werden. Wie immer bei den H&M-Designerkollektionen gelten hier etwas andere Shopping-Regeln, und ein guter Plan ist das A und O. Die Kollektion wird in ausgewählten Geschäften auf sechs verschiedenen Kontinenten erhältlich sein. Wer nicht unbedingt Schlange stehen will, kann die gesamte Kollektion sowie ein paar exklusive Sonderstücke auch online erstehen. 

Hier erfährst du, in welchen Geschäften und zu welcher Uhrzeit am 7. November die einzelnen Stücke zu haben sind. 

GIAMBATTISTA VALLI
WER: Der in Rom geborene Designer eröffnete 2005 sein Maison in Paris und präsentierte 2011 zum ersten Mal Haute Couture auf der Pariser Modewoche.
BERÜHMTE KUNDEN: Rihanna, Penélope Cruz,  Ariana Grande, Kendall Jenner, Sofia Carson, Amal Clooney, Queen Rania of Jordan, Chiara Ferragni, Giovanna Engelbert und viele andere.
INSTAGRAM: @giambattistavalliparis

Du willst noch mehr erfahren? Hier geht es zu unserem Interview mit Giambattista Valli.

SHOP THE STORY
Zurück zum Feed
Zurück nach oben